Erfolgreiche Jahre 1983-1990

1983 fuhr eine Mannschaft zum Deutschlandpreis der Ponyreiter nach Worms. Die Siegermannschaft bestand aus: Oliver Quauka, Tanja Haffner, Sabine Wöbb aus den Vierlanden und Karin von Livonius aus Harburg und Nina Kopperschmidt aus Duvenstedt. Die Mannschaft wurde erstmals von Hans Georg Schewe vorgestellt.

Die Vierländer Reiter bei der Goldenen Schärpe in Worms 1983, v.li.: Tanja Haffner, Oliver Quaka und Sabine Wöbb
Die Vierländer Reiter bei der Goldenen Schärpe in Worms 1983

Nach dem ersten Wettkampf, der Dressur, lag die Mannschaft auf Platz 4. So sah es noch gar nicht nach den ersten Sieg einer Hamburger Pony-Mannschaft aus. Nach dem Springen lagen die Reiter auf Platz 3, nach der Theorie auf Platz 2. Die Vielseitigkeit wurde mit 28 Sekunden Vorsprung gewonnen. So sicherten sich die Hamburger Pony-Reiter den Sieg.

Ein großes Highlight war die Aufzeichnung der Goldenen Schärpe durch die damalige Jugend-Sport- Sendung „Pfiff“. Sie beinhaltete ein Interview mit dem Weltmeister von 1979 und Europameister 1978 Gerd Wiltfang auf dessen Hof in Thedinghausen/ Verden.

Gruppenbild beim ehem. Welt- und Europameister, v.li.: Hans-Georg Schewe, Oliver Quaka, Sabine Wöbb, Tanja Haffner, Nina Kopperschmidt, Gerd Wiltfang und Karin von Levonius
Gruppenbild beim ehem. Welt- und Europameister

Zu Hause in Hamburg gab es noch einen Emgfang für die Gewinner der „Goldenen Schärpe“. Hamburgs ehem. Reiter- Vorsitzender Eberhard Fellmer würdigte den besonderen Einsatz mit einem Erinnerungsbecher .

Empfang mit den Gewinnern, v.li.: Hans-Georg Schewe, Sabine Wöbb, Nina Kopperschmidt, Oliver Quaka, Tanja Haffner, Eberhard Fellmer und Karin von Levonius
Empfang mit den Gewinnern

Bei den Hamburger Pony- Meisterschaften in Norderstedt belegte Tanja Haffner den 1. Platz, Anja Holm den 2. Platz und Sabine Wöbb vom Reit- und Fahrverein Kirchwärder den 3. Platz.

Die erfolgreichen Vierländer Pony-Reiter, v.li.: Anja Holm, Tanja Haffner und Sabine Wöbb
Die erfolgreichen Vierländer Pony-Reiter

1984 fuhr eine Mannschaft aus Hamburg zum Deutschlandpreis der Ponyreiter. Zu der Mannschaft gehörte Nicole Voß vom Reit- und Fahrverein Vierlanden.

Goldene Schärpe 1984, v.li.: Frau von Levonius, Karin Voß, Karin von Levonius und Tanja Haffner
Goldene Schärpe 1984

Bei den Hamburger Meisterschaft im Springen belegte Oliver Quauka den 1. Platz und Nicole Voß den 3. Platz, beide Reiter vom Reit- und Fahrverein Vierlanden.

1985 fuhr eine Mannschaft aus Hamburg zum Deutschlandpreis der Ponyreiter. Zu der Mannschaft gehörte Nicole Voß vom Reit- und Fahrverein Vierlanden. Bei den Hamburger Meisterschaft im Springen belegte Nicole Voß vom Reit- und Fahrverein Vierlanden den 1. Platz.

Hamburger Meisterschaften im Springen in Vierlanden 1985, v.li.: Nicole Voß, Tanja Haffner und Nicole Perau
Hamburger Meisterschaften im Springen in Vierlanden 1985

1987 fuhr eine Mannschaft aus Hamburg zum Deutschlandpreis der Ponyreiter. Zu der Mannschaft gehörte Nicole Voß vom Reit- und Fahrverein Vierlanden. Beim Landesponyturnier Bad Segeberg belegte Nicole Voß den 3. Platz in der Vielseitigkeit.

Deutschlandpreis der Pony-Reiter 1987, v.li.: Karin Wisser, Sandra Schmolling und Nicole Voß
Deutschlandpreis der Pony-Reiter

1988 fuhr eine Mannschaft aus Hamburg zum Deutschlandpreis der Ponyreiter nach Alsfeld-Eifa. Zu der Mannschaft gehörte Nicole Voß vom Reit- und Fahrverein Vierlanden und Andrea Putfarcken vom Reit- und Fahrverein Kirchwärder, sowie Sandra Schmolling und Laura Jahnke beide vom Walddörfer Reitverein. Die Mannschaft belegte den 2. Platz und wurde damit Vizemeister.

Nicole Voß fuhr zur Deutschen Meisterschaft der Pony-Vielseitigkeit nach Höven in Oldenburg.

Deutsche Vizemeister der Pony-Reiter 1988, v.li.: Sandra Schmolling, Laura Jahnke, Betreuer Frank Agne, Andrea Puttfarcken und Nicole Voß
Deutsche Vizemeister der Pony-Reiter 1988